Kochen mit dem Spiralschneider

Mittlerweile ist es ein wahrer Boom. Oft hört man, dass mit dem vom Spiralschneider kreierten Gemüse zauberhaftes gekocht wird. Bisher habe ich mich ja noch  nicht intensiv mit dem Thema befasst, bis ich das Buch "Kochen mit dem Spiralschneider" rezensieren durfte. Denise Smart hat in dem tollen Werk rund 80 wunderbare Rezepte veröffentlicht. Das Buch ist im Südwest Verlag erschienen und schon das Foto auf dem Cover macht Lust auf mehr. Der Spiralschneider ist quasi DAS Must-Have in der Küche. Ob Zucchini, Karotte & Co... mithilfe dieses Zauberschneiders wird im Nu alles zum Hingucker. Das tolle: die Gemüsespiralen sind super gesund und low carb. Leichte Gerichte werden ebenso vorgestellt wie Hauptgerichte, Salate, Süße Leckereien & Co. Mich hat direkt eins der leichten Gerichte überzeugt. Die Zucchinibratlinge mit Feta und Minze. Ich sag es euch... ein absoluter Gaumenschmaus. Gehen super schnell, angegeben waren 10 Minuten - gut ich habe etwas länger gebraucht, muss mich aber auch noch in die Begebenheiten und die Raffinesse des Spiralschneiders einfuchsen. Ihr braucht für 4 Personen (oder zwei hungrige...):


Zucchinibratlinge mit Feta

3 Zucchini
4 Frühlingszwiebeln (gehackt)
4 EL Minzblätter (gehackt)
125gr. Weizenmehl (glutenfreie Variante: einfach durch glutenfreies Mehl in der gleichen Menge ersetzen)
4gr. Backpulver
1TL gemahlener Kreuzkümmel
2 Eier (verquirlt)
125gr. Feta (zerbröselt)
Salz&Pfeffer
Olivenöl zum Braten

Die Zucchini mit dem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten. Anschließend mit den Frühlingszwiebeln mischen, Minze, Mehl, Backpulver und Kreuzkümmel vermische. Eier unterrühren, alles vermengen und mit Salz & Pfeffer würzen. Feta unterheben und mit etwas Öl in einer Pfanne braten. Beide Seiten des Bratlings ca 4 Minuten braten und wenden. Lasst es Euch schmecken. =)

Weitere Info's zum Verlag gibt es hier.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen