Himbeer-Sahne-Creme mit Baiser

Jetzt gibt's was für Naschkatzen und die, die es noch werden wollen. ;)
Am Wochenende gab es bei mir eine leckere Himbeer-Sahne-Creme mit Baiser. Meine Gäste waren begeistert und haben sich direkt nach dem Rezept erkundigt. 
Ich geb aber zu, ich hab's auch von einer Freundin.... :)

Himbeer-Sahne-Creme mit Baiser
Für 4 Nachspeisen benötigt ihr folgende Zutaten


600gr. Naturjoghurt
500gr. Vanillequark (alternativ Magerquark mit Vanillezucker verfeinert)
500gr. Sahne
100gr. Vanillezucker
750gr. gefrorene Himbeeren
100gr. Baiser (gibt's beim Gebäck im Supermarkt)

So wird's gemacht

Zuerst schlagt ihr die Sahne steif. Anschließend rührt ihr den Joghurt glatt und mischt den Vanillequark unter. Danach wird die Sahne untergehoben und die Masse mit Vanillezucker je nach Belieben verfeinert.
Die Baiserhäubchen füllt ihr in einen kleinen Gefrier-/Frühstückbeutel und zerkleinert diese mithilfe eines Nudelholzes (alternativ könnt ihr auch eine große gefüllte Flasche zum drüberrollen nehmen).
Nun füllt ihr die Vanille-Sahne-Creme, die gefrorenen Himbeeren und die Baiserbröckchen Schichtweise in die Nachspeisegläser, beginnend mit der Vanille-Sahne-Creme, bis alles aufgebraucht ist. Wer mag, kann die letzte Schicht mit einer einzelnen Himbeere oder einem Pfefferminzblatt garnieren. Bon Appetit! <3
 
<3
Die Nachspeise muss nicht unbedingt kalt gestellt werden, da die gefrorenen Himbeeren die Vanille-Sahne-Creme gut kühlen. Es ist also eine optimal vorzubereitende Nachspeise, die ca. 1 Std. nach der Zubereitung serviert werden kann. 

Für die Zubereitung habe ich knapp zwanzig Minuten gebraucht. :)

Lasst es Euch schmecken. :)
Wer keine Himbeeren mag, kann die Nachspeise auch mit Weintrauben, Erdbeeren & Co. ausprobieren. Ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen und das Rezept beliebig abwandeln. Viel Freude beim Kreieren. <3


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen