Out Now: Tom Klose - From Weeds To Woods

Tom Klose - From Weeds To Woods
Heute gibt's was für die Ohren. Ich durfte vorab in das Album von Tom Klose - "From Weeds To Woods" reinhören, welches am 10. April 2015 veröffentlicht wird. Tom Klose, dessen Plan es eigentlich war als Punkrocker von den Mädels aus der ersten Reihe Unterwäsche auf die Bühne geworfen zu bekommen, bekennt sich heute eher zu den sanfteren Klängen. Klose entdeckte vor ein paar Jahren mit seiner Akustikgitarre in Australien die Liebe zur Melancholie, den sanfteren Klängen und gefühlvollen Melodien. Weit weg vom Punkrockstar-Image steht nun ein Künstler auf der Bühne, der die Menschen mit leisen Tönen verzaubert und der weiß wie man mit einer Mischung aus Folk, Country und Rock das Publikum begeistert. Mehr als 100.000 Menschen erwiesen dem Wahl-Hamburger bei seinen Auftritten bereits die Ehre. Als Support-Act von Tim Bendzko oder Ed Sheeran überzeugte er die Fans. Nach der  Veröffentlichung seines Debütalbums "From Weeds To Woods" startet Klose im Mai seine "From Weeds To Woods"-Tour. In seinen Liedern, die von Texten über Träume, Hoffnungen aber auch Unerreichtes handeln, werden von der sanften aber auch intensiven Stimme des Künstlers gezeichnet. "From Weeds To Woods" ist ein bisschen wie ein Rezept. Man nehme die Leidenschaft Kloses', würzt mit einem Hauch von Coldplay, Paolo Nutini, Mumford & Sons und gibt noch eine minimale Portion Damien Rice hinzu und fertig ist eine Platte, die ganz klar das Potential hat, etwas ganz Großes zu werden. Die Klänge von Schlagzeug, Bass und Cello zaubern die Gewisse Portion Melancholie auf die Platte. Finanziet hat Klose sein Platten-Projekt über eine Crowdfunding Plattform. Zu den Gründen sagt er: "Weil Crowdfunding sehr ehrlich ist - Mir ist es unglaublich wichtig zu sehen, dass  noch andere Leute an die Musik glauben und nicht nur ich", so der Hamburger Künstler. Die Songs des Albums, wie "Rise", "How", "Wayfarer" und "Born A Lion" spiegeln die Gedanken des Sängers wider. In seinem Song "How", zu dem Klose sein erstes Musikvideo gedreht hat, singt er von seinem Traum auf einer großen Bühne zu stehen. Inspiriert durch die Mighty Oaks entstand ein Lied über Träume. "Was nützt mir materielles, wenn ich keine Träume mehr habe", erklärt Klose. In "Wayfarer" drückt er seine Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit aus. Kloses Botschaft: Jeder sollte den Schritt in das Unbekannte wagen.  Dieser Schritt muss manchmal sein, um sich von den uns bereits bekannten Dingen zu lösen und Neues zu entdecken. Ihr habt Lust, der Mischung aus Melancholie, Country und Rock zu lauschen?

Hier gibt's die Tourdaten
From Weeds To Woods - Tour 2015
04.Mai: Hamburg - Knust
06.Mai: Münster - Sputnik Cafè
07.Mai: Frankfurt - St.Peter Cafè
09.Mai: Hannover - Pavillon (Support Alin Coen Band)
10.Mai: Lübeck - Rider's Cafè (Support Alin Coen Band)
11.Mai: Köln - Blue Shell
12.Mai: Dortmund - Domicil (Support Alin Coen Band)
13.Mai: Berlin - Privatclub
15.Mai: Flensburg - Volksbad

Weitere Informationen auch auf www.tomklose.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen