Ira's Fabolous Friday



Ihr Lieben,

es ist wieder Freitag!!!
Willkommen zu meinem Fabolous Friday!!! 
Heute möchte ich mich gerne meinem Wundermittel Nummer 1 widmen.

Kokosöl! 
Viele von Euch verwenden es vielleicht schon zum Kochen, jedoch hat es einiges mehr zu bieten.

Kokosöl hat eine besondere gesundheitsfördernde Wirkung und ich nutze es mittlerweile als Körperpflege und es ist auch fester Bestandteil meine Hausapotheke.

Hier ein paar Tipps:

-Nach dem Duschen direkt auch die Haut geben, ohne sich vorher abzutrocknen. Das restliche Wasser wird mit dem Öl zusammen von der Haut aufgenommen. Es riecht nicht nur wunderbar, sondern lässt die Haut geschmeidiger wirken. 

-Bevor ihr Euch die Haare wascht, eine dünne Schicht Kokosöl auf die Kopfhaut massieren und einwirken lassen. Nach einigen Minuten das Haar wie gewohnt waschen. Es wird weich und sehr glänzend.

Bei Schuppenproblemen mehrmals die Woche etwas Öl in die Kopfhaut einmassieren. 

-Ich habe viele Make Up Entferner ausprobiert, aber nie war ich 100% zufrieden. Viele sind zu ölig oder sind voll mit Alkohol und anderen schädlichen Inhaltsstoffen.

Deswegen verzichte ich auch bei diesem Ritual nicht auf Kokosöl.

Es spendet zudem noch viel Feuchtigkeit und verursacht somit kein Austrocknen. 

-Nach dem Zähneputzen lässt sich das Kokosöl wunderbar als Mundspülung verwenden.

Einfach eine halbe Tasse Wasser mit 2 Teelöffeln vermengen und gurgeln.

Es tötet die Bakterien und verleiht einen frischen Atem.

Morgens vor dem Zähneputzen eignet es sich auch wunderbar zum Ölziehen. 5 Minuten gurgeln und alle Bakterien die sich über die Nacht im Körper angesammelt haben werden rausgespült. Es kann sogar passieren dass das Wasser später grünlich ist. Also nicht wundern :) Wichtig: nicht schlucken!!!! Und falls ihr eine Amalgamfüllung habt, besser auch drauf verzichten!


- Bei Schnitt und Schürfwunden Kokosöl verwenden! Schmeißt alles andere aus dem Schrank. Es  schützt es aufgrund der antibakteriellen, fungiziden Wirkung vor Infektionen und unterstützt den Heilungsprozess. Es verringert, gar verhindert die Narbenbildung.

Das waren nur einige Punkte dieses Wundermittels.Im Netz werdet ihr noch zig weitere Verwendungen und Tipps finden!
Mittlerweile bekommt ihr es selbst im Supermarkt!
Aus meinem Schrank werde ich es so schnell nicht mehr verbannen!

Liebst, Ira.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen