Nachgefragt: Monica Ivancan

Nachgefragt. Pünktlich zum Verkaufsstart ihres Buches "What a Mommy!" habe ich bei Fitnesstrainerin, Ernährungscoach, Autorin und Mama Monica Ivancan nachgefragt, wie ihr die Idee kam, dieses wundervolle Buch voll gepackt mit Tipps und Tricks für werdende Mütter zu schreiben. Schon auf den ersten Seiten wird klar: Monica Ivancan hat mit viel Herzblut und Liebe zum Detail ihren persönlichen Weg zum "Happy Me" aufgeschrieben. Ivancan erzählt Beispiele von Situationen in ihrem Leben, wie sie die ein oder andere Hürde gemeistert hat und wie sie es geschafft hat, gesund und entspannt durch die Schwangerschaft zu kommen. Ivancan gibt Antworten auf die typischen Fragen, die einer werdenden Mutter durch den Kopf gehen, wie "Werde ich die Pfunde je wieder los?! oder "Werde ich noch Zeit für mich haben?". Das Buch wird allen "Mommy's" helfen, in zehn Schritten das "Happy Me" zu erreichen und gibt Einblicke in Moni's persönlichen Werdegang von der Partymaus zur Powerfrau. Legt euch das Buch zu, geht Schritt für Schritt vor und erlebt euren eigenen Weg zum glücklichen Mama-Dasein. 



Mrs. Couture*: Wie kam dir die Idee, das Buch „What a Mommy!“ zu schreiben?
Monica: Freunden und Familie habe ich schon immer – aufgefordert und unaufgefordert – Tipps zu Ernährung und Gesundheit gegeben. Irgendwann hieß es „Mensch Moni, schreib doch ein Buch“

Mrs.Couture*: Du bist Fitnesstrainerin und Ernährungsberaterin und gibst in deinem Buch wertvolle Tipps für werdende Mütter. Hast du alle Tipps und Tricks selbst getestet? 
Quelle: Facebook - Monica Ivancan
Copyright Südwest Verlag/Mike Meyer
Monica: Natürlich, alles was ich in meiner Schwangerschaft gemacht habe, teile ich in diesem Buch.

Mrs. Couture*: „Schritt für Schritt zum Happy Me.“ ist einer der Leitsätze in deinem Buch. Wie wichtig ist es, wirklich Schritt für Schritt vorzugehen?
Monica: Sehr wichtig! Meiner Meinung nach kann man von heute auf morgen nichts ändern, insbesondere wenn man sich zu viel vornimmt. Da ist das Scheiten fast schon vorprogrammiert. Zudem sollen die Änderungen ja auch Spaß machen und sich im optimalen Fall neu und selbstverständlich im Alltag integrieren.

Mrs. Couture*: Du stellst insgesamt 10 Schritte vor, die werdende Mütter in ihrer Schwangerschaft begleiten sollen. Wie hast du das Konzept „Schritt für Schritt zum Happy Me“ erarbeitet?
Monica: Das Konzept ist entstanden, weil ich eben nach diesen Leitsätzen lebe. Meine Leserinnen müssen diese nicht alle 100ig verfolgen. Jeder soll sich raussuchen, was für sein Leben wichtig ist. Ein bisschen zu tun, ist besser als gar nichts zu tun.

Mrs. Couture*: Wie viel Zeit am Tag sollte man investieren, um sich deinem Weg zum „Happy Me“ anzuschließen? 
Monica: Am wichtigsten ist erstmal, das man sich neben dem Mami sein auch Zeit für sich nimmt.  Ich gebe Tipps wie man sich während der Mami Zeit Freiräume schafft, ohne eine Rabenmutti zu sein ;)



Mrs. Couture*: Am Ende des Buches findet man eine „Säure-Basen“-Tabelle. Was genau hat es damit auf sich?
Monica: Ich glaube nicht an Diäten sondern eine basenbewusste Ernährung. Da ist dann auch mal schlemmen
erlaubt ohne dass man gleich im Zwist mit der Waage ist.

Mrs. Couture*: Du schreibst im Vorwort sehr offen über dein Leben. Ist es dir schwer gefallen, diese persönlichen Dinge aus deinem Leben preiszugeben?
Monica: Überhaupt nicht, denn diese Zeit hat mich zu dem Menschen gemacht der ich heute bin. Darum sag ich allen Frauen, alles Negative hat auch was Positives. Ich bin glaub ein gutes Beispiel dafür.

Mrs. Couture*: Man merkt schon nach den ersten Zeilen, dass dein Buch mit Herzblut und Liebe zum Detail verfasst wurde. Wie lange hast du gebraucht, bis die Endversion fertig war?

Monica: Fast ein Jahr. Das Schreiben hat etwa sechs Monate gedauert. Die restliche Zeit ging für Fotoshooting, Freigaben des Layouts und vor allem zum Korrektur lesen drauf.

Mrs. Couture*: Du schreibst „Nur wenn ich mich selbst liebe und mit mir im Reinen bin, kann sich die Flummy-Moni in eine glückliche und ausgeglichene Frau verwandeln.“. Ist dies ein wenig dein Motto, sich selbst lieben, um glücklich zu sein?
Monica: Auf jeden Fall. Es ist aber oft nicht so leicht, da einem von den Medien ja oft verschiedene Ideale vorgegeben werden. Darum finde ich es ganz wichtig, sich oft Zeit nur für sich zu nehmen, um in sich hineinzuhören und zu lernen was man denn wirklich will, was einen gut tut und in wessen Nähe man einfach so sein kann wie man ist.

Mrs. Couture*: War das Schreiben des Buches für dich ein wenig „Therapie“? Alte Lasten fallen weg, neues kommt? Das Buch als Weg zum neuen Glück, zur neuen Moni und ihrem „Funky New Healthy Life“?
Monica: Beim Schreiben kommen viele Erinnerungen hoch und manchmal musste ich schon schlucken. Aber wie gesagt, die Vergangenheit ist dazu da einen für die Zukunft stärker zu machen. Wow ich bin ein Philosoph geworden. Aber so ist es ;-)

Mrs. Couture*: Was genau bedeutet Glück für dich?

Monica: Der Mensch sein zu können, der ich bin und Leute um mich zu haben, die genau diese Person lieben.
(ra)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen