Ira's Fabolous Friday

Karneval ist vorbei und die letzte Woche hab ich all meine Prinzipien (was Ernährung angeht) über Bord geworfen und wirklich gegessen was mir in die Finger kam. Ich muss zugeben, es war lecker und ein Stück weit vermisse ich Pommes Rot Weiß und Pizza schon sehr, aber natürlich wissen wir alle, dass man mal sündigen darf, aber schnell wieder zur Besinnung kommen muss und dem Körper das Gesunde zurückgeben muss. Gesagt getan. Seit Dienstag habe ich mich fast ausschließlich von  Säften und Smoothies ernährt.  3 Tage lang habe ich rumexperimentiert und alles in den Mixer geworfen wonach mir gerade war. Ich muss sagen, dass ich am Anfang nicht gedacht hätte dass diese Tage so leicht vergehen.  Ich habe schon öfter bei Facebook von Freunden und Bekannten von „Saft Tagen“ gelesen, meist wurden dabei aber die Produkte im Internet bestellt. Mir hätte das einfach zu lange gedauert, deswegen habe ich kurzerhand am Montagabend den Supermarkt noch fast leer gekauft.


Zutaten für gesunde Shakes

Auf meiner Liste standen:
5 Bananen

6 grüne Äpfel

1 Birnen

4 Kiwis

3 Orangen

1 Mango

1 Ananas

1 Zirtone

1 Schale Blaubeeren (250 gramm)



1 Gurke

Sellerie

3 Romana Salat Köpfe

1 Packung TK Spinat

1 Staude Brokkoli

1 Rote Beete



Kokosmilch

Datteln

Ingwer



Der Dienstag fing mit meinem normalen Frühstück an. Da ich viel Sport treibe und in den 3 Tagen auch nicht drauf verzichten wollte, habe ich mich entschieden mein morgendliches Ritual beizubehalten.

Seit bestimmt 2 Monaten gibt es morgens Banana Pancakes bei mir.

Dazu braucht man 1 große Banane und ein Ei. Die Banane mit einer Gabel gut zerquetschten und das Ei bei mischen. Dann alles in der Pfanne beidseitig anbraten und genießen, Es hört sich wirklich nicht lecker an, aber es ist wahnsinnig toll!!!! Probiert es einfach mal. Bei mir kommt immer noch einen Löffel von meinem Eiweiß Pulver mit rein, ist aber kein Muss. Wahlweise könnt ihr es  mit Arhornsirup, Honig oder Erdnussbutter versüßen. Passt aber auf, da die meisten voller Zucker sind. Es gibt im Reformhaus oder im Bio Laden auch zuckerfreie!!!

Meine erste Kreation am Dienstag habe ich liebevoll grünes Monster genannt.

Es sah wirklich alles andere als appetitlich aus, aber ich muss sagen, es hat geschmeckt!



Zutaten:

3 Stauden Sellerie

5 kleine Würfel TK Spinat

1 Romana Salat Herz

1 Grüner Apfel

1 Orange



Alle Zutaten in den Mixer schmeissen und eine Tasse kaltes Wasser dazu geben, sonst wird’s zu breiig.

Die Menge reicht völlig für den Tag aus.

Wenn doch noch Hunger aufkommen sollte, dann könnt ihr meine 2. Kreation probieren.

Zutaten für Ira's Smoothie Kreationen
2 Stauden Sellerie
5 kleine Würfel TK Spinat

1 Romana Salat Herz

1 Grüner Apfel

1 Orange

1 Birne

1 Kiwi

1 halbe Mango

1 Tasse kaltes Wasser (könnt je nach belieben auch mehr hinzu geben)



Eine recht „harmlose“, dennoch sehr frische und leckere Variante habe ich am Mittwochabend noch zubereitet



5 kleine Würfel TK Spinat

1 halbe Gurke

1 grüner Apfel

4 Möhren

2 Bananen

1 Orange

1 halbe Mango

2 Kiwis

eine halbe Tasse Kokosmilch

eine halbe Tasse kaltes Wasser (könnt je nach belieben auch mehr hinzu geben)



Mit der roten Beete habe ich mich wirklich sehr schwer getan und ich gebe zu, es war auch nicht mein Favorit. Aber probieren geht über studieren und Rote Beete ist nun mal sehr gesund!!!! Also los, ich habe es auch überlebt :-)



1 Rote Beete

5 Karotten

1 grüner Apfel

1 halbe Knolle Ingwer

eine halbe ausgepresste Zitrone

eine halbe Tasse Wasser



Da von den Zutaten noch einiges liegen geblieben ist, habe ich die Reste aufgeteilt und  einfach zusammen in den Mixer geworfen... Und muss sagen, super lecker und sättigend.



4 Würfel TK Spinat                                     

3 Stauden Sellerie

3 Möhren

½ Staude Brokkoli

½ Ananas

! Tasse Wasser (könnt je nach belieben auch mehr hinzu geben )



2 grüne Äpfel

1 Orange

2 Kiwis

2 Bananen

1 Schale Blaubeeren

3 Datteln

1 Tasse Koksomilch

½ Tasse Wasser (könnt je nach belieben auch mehr hinzu geben)



Voila, ich denke damit konnte ich meinem Körper etwas Gutes zurück geben.

Zu den Säften/Smoothies habe ich noch 3 Liter Wasser und 5 Tassen Ingwer Tee getrunken. Mann muss sich wirklich zwingen so viel zu trinken, aber denkt dran dass es dem Körper gut tut .

Vergesst bitte auch nicht, dass ein Smoothie eine richtige Mahlzeit nicht ersetzten kann und es dauerhaft als Nahrungsgrundlage auch nicht gut ist. Deswegen habe ich die 3 Tage auch nicht überschritten.



Würde mich sehr freuen wenn ihr eine Variation mal ausprobiert und berichtet wie es Euch geschmeckt hat!!! Ab heute steht auf meinem Speiseplan, viel Gemüse, Fisch, Salat, wenig Kohlenhydrate, kein Zucker und ebenso kein Alkohol!

Wird sicherlich nicht einfach werden, aber 2 Wochen wird das sicher zu schaffen sein.

Was genau es zu essen gab und wie schwer es war dem ganzen stand zu halten erfahrt ihr nächsten Freitag!!!



Bis dahin wünsche ich Euch noch einen Fabolous Friday und ein tolles Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen