Ira's Fabolous Friday

So meine Lieben…
eine Woche ist vergangen und deswegen heiße ich Euch herzlich willkommen zu meinem 2. Fabolous Friday!
Ich hoffe, dass Euch das Rezept von letzten Mal gefallen hat, ihr es fleißig ausprobiert habt und natürlich mit dem Ergebnis zufrieden wart.
Da ich in letzter Zeit immer häufiger lese: „ Ich fühle mich jetzt schon fett von dem ganzen Weihnachtssüßkram“, „Meine Hose geht nicht mehr zu“ oder Ähnliches, dachte ich, ich zaubere Euch noch schnell 2 gesündere Plätzchen-Alternativen, die man fast ohne ein schlechtes Gewissen vernaschen kann.
Seit mittlerweile 7 Monaten ernähre ich mich zu 90% weizen-, wie auch zuckerfrei und mir geht es gesundheitlich dadurch wirklich merklich besser. Selbstverständlich habe ich auch bei den Rezepten auf diese Zutaten verzichtet. Viele haben sich in der Vorweihnachtszeit eine „Fresserlaubnis“ erteilt, aber das Gejammer fängt spätestens im nächsten Jahr an, wenn es dem Speck an den Kragen gehen soll :)
Natürlich bin auch ich der Meinung, dass man sich ab und an auch mal Etwas gönnen und einfach genießen sollte....- aber alles mit Bedacht!
Ich hoffe, dass ich Euch mit den beiden folgenden Alternativen zeigen kann, dass ein Leben ohne Zucker und Weizenmehl ganz schön lecker sein kann!
Schon seit Jahren bin ich ein absoluter Kokos-Fan und deshalb dreht es sich auch alles darum in meinem ersten Rezept:

Kokosmakronen

Guten Appetit
Hierzu benötigt ihr lediglich...  
1 Eiweiss 
5 EL Honig 
150 g Kokosraspeln

Zuerst verrührt ihr das aufgeschlagene Ei ganz mit dem Honig in einer Schüssel laut der genannten Angaben oben.
Danach gebt ihr die Kokosraspeln hinzu und vermischt das Ganze.
Die Masse muss nun für ca. 25 Minuten im Kühlschrank kalt gestellt werden.
Nach Ablauf der Zeit, den Teig heraus holen. –
Nun formt ihr kleine Bällchen auf ein Backblech und schiebt sie für 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.
Die Makronen müssen leicht gebräunt sein, am besten beobachten! Dann vorsichtig vom Backblech trennen....Vorzugsweise mit einem Tortenheber....falls vorhanden :)

„Hafer- Kokos Plätzchen

Ihr benötigt dazu...
 150 g Butter
2 EL Ahornsirup
4 EL Honig
2 EL Erdnussbutter
½ Löffel Kokosmehl -  alternativ könnt ihr auch Mandelmehl nehmen
250 g Haferflocken
100 g Kokoraspeln
2 Eier
geraspelte Schale von einer halben Zitrone
1 halbes Fläschchen Vanille Aroma


Zuerst gebt Ihr die Butter mit dem Ahornsirup, Honig und Erdnussbutter in eine Schüssel und rührt die Masse schön schaumig (Schneebesen).
Danach Haferflocken, Kokosmehl, Kokosraspeln, Zitronenschale, Eier und Aroma nacheinander unter rühren.
Jetzt kleine Häufchen auf einem Backblech formen und bei 180 Grad im Ofen für ca. 15 Minuten backen.
Nach Belieben könnt ihr auch noch dunkle Schokolade oder getrocknete Früchte hinzufügen. Diese einfach klein schneiden und in der Masse unterrühren, bevor es in den Backofen geht..


Lasst es euch schmecken!
Fazit:
Ihr seht ich habe den Industriezucker durch natürliche Süßungsmittel, wie Ahornsirup und Honig ersetzt. In der Erdnussbutter ist lediglich noch ein kleiner Anteil vorhanden, aber das sind die 10% auf die ich nicht verzichten kann :)
Aufwand und Schwierigkeitsgrad sind bei beiden Varianten überschaubar und leicht umsetzbar! 
Ich freue mich über Euer Feedback!
Lasst es Euch schmecken! Ho*Ho*Ho*



Ira's Facebook Seite: https://www.facebook.com/MeindlIra?fref=ts
Ira's Management: https://www.facebook.com/AgenturPublicPeople?fref=ts
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen